Feuerwerk der Blasmusik

Feuerwerk der Blasmusik

Feuerwerk der Blasmusik

Gruppenfoto vor dem prächtigen Bühnenbild
Intendantin Dagmar Schellenberger mit dem Ruster Bürgermeister Gerold Stagl und dem Mörbischer Bürgermeister Jürgen Marx gemeinsam mit Obmann Günter Amon, Kplm. Michael Lehner und Obmannstv. Mario Popovits
Show des Musikverein Freistadt Rust
Grande Finale mit allen 700 Mitwirkenden

Am 25.Juli 2017 fand das 2.Feuerwerk der Blasmusik auf der Seebühne in Mörbisch statt. Vereine aus dem gesamten Burgenland und den angrenzenden Bundesländern sowie der Garde-Musik Wien boten eine grandiose Show. Moderiert wurde diese Veranstaltung von Landesobmann Alois Loidl der auch gemeinsam mit seinem Team rund um Landeskapellmeister Hans Kaus und Landesstabführer Peter Reichstädter für die Show verantwortlich zeichnete.

 

Der Musikverein Freistadt Rust war ebenso Teil dieses Events und bot eine umfassende Marschshow. Begonnen hatten die Vorbereitung auf dieses Ergebnis bereits vor mehreren Monaten. Unser Stabführer Alfred Loidl und unser Kapellmeister Michael Lehner tüftelten (vorerst) hinter verschlossenen Türen ein Konzept aus. Ziel war von Anfang an, einen bunten Mix unseres Repertoires und folglich ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Angelehnt an die Erfahrungen aus unseren Tourneen durch Deutschland fanden erste musikalische Proben im Frühjahr statt. Nach und nach entwickelte unser Stabführer Fredi dazu Marschfiguren. Bei den ersten Marschproben im April zeigte sich allerdings, dass die neue Show alles andere als einfach war – aber Jeder spürte, dass diese Show etwas Einzigartiges an sich hat. Die Probephase war intensiv aber auch sehr lehrreich für unseren Musikverein. Wir konnten viele unserer Stärken in die Marschshow integrieren und hofften, dies auch auf der Bühne umsetzen zu können.

 

Bei der Generalprobe am Sonntag den 23.7. lernten wir auch unsere Kollegen aller anderen Musikkapellen kennen. Es war eine einzigartige Stimmung auf, aber auch neben der Bühne. Fast 700 Mitwirkende tummelten sich am Gelände der Seefestspiele in Mörbisch. Bei der Probe zum Grande-Finale spürte man schon eine harmonische Stimmung der Mitwirkenden.

 

Die Aufführung folgte zwei Tage später am Dienstag den 25.7. Das Gruppenfoto des Musikverein Rust vor der Vorstellung war gleichzeitig auch der Check, dass jeder mit voller Adjustierung (Uniform mit Hut, Instrument und Noten) nach Mörbisch angereist war. Gleich zu Beginn der Show um 20:30 marschierte die Garde-Musik und jeweils eine Abordnung eines jeden Musikverein von 16 Musikern mit Kapellmeister und Stabführer auf die Bühne. Mit dem Stück „Also sprach Zarathustra“ begann das „2.Feuerwerk der Blasmusik“. Der Musikverein Freistadt Rust musste sich bis zum Schluss gedulden um die einstudierte Show zu präsentieren. Als letztes Orchester vor dem Finale marschierten wir Ruster zum Höhepunkt gegen 23:20 auf die Bühne. Es war ein erhebendes Gefühl vor ca. 5000 Blasmusikbegeisterten zu marschieren und musizieren. Mit dem Marsch „Unter dem Doppeladler“ begann die erste Formation der Marschshow. Nach einer kurzen Moderation folgte die Polka „Von Freund zu Freund“ mit den Solisten Jürgen Grafl, Markus Rathmann und Günter Amon. Der dritte finale Teil der Show war die rockige Nummer „Proud Mary“ bei der unsere Sängerin Jacky Allmair und Ehrenkapellmeister Klemens Amon an der Trompete brillierten. In der Schlussposition ernteten wir noch kurz unseren Applaus, bevor schon alle anderen Kapellen zum Grande-Finale einmarschierten. Abgeschlossen wurde dieses mehrstündige Event musikalisch mit den Stücken „Olympic Spirit“ und „Conquest of Paradise“ und wie könnte es anders sein mit einem Feuerwerk.

 

Wie allzu oft vergeht ein solcher Auftritt viel zu schnell. Dennoch nahmen wir unzählige schöne Eindrücke mit und hoffen den Zuschauern einen schönen Abend bereitet zu haben.

 

Euer MVR

 

mehr Fotos...